Problemfall: Lamellen-Reinigung

> Außenjalousien reinigen

> Vorteile mit Reinwasser

> Mit wasserführenden Stangen vom Boden arbeiten

> Die richtige Bürste bringt das Ergebnis

Die Reinigung von Lamellen an Außenfassaden ist ein echter Problemfall: Starke Verschmutzung, schwere Erreichbarkeit, störende Zugseile und verschiedene Einstellwinkel. Ein enormer Zeitaufwand für professionelle Glas- und Gebäudereiniger! Wie ihr euren Kunden dennoch eine sichere und gründliche Reinigung anbieten könnt? Mit Reinwasser.

Lamellen werden in der Regel viel zu selten gereinigt und sind oft stark verschmutzt. Profis müssen daher besonders gründlich vorgehen. Doch das ist gar nicht so einfach!
Die Problematik: Wird die Jalousie geschlossen, liegen zwar alle Lamellen aufeinander, überlappen jedoch so, dass die hinteren Zentimeter nicht erreicht werden. Mit der Hand gereinigt, dauert die Arbeit extrem lange. Zudem befinden sich die Jalousien oftmals an hohen Fensterfronten, was sie grundsätzlich schwer erreichbar macht. Arbeitsbühnen oder ähnliches Hebewerk muss her.
Das Resultat: hohe Kosten für die Kunden und großer Aufwand für den Glas- und Gebäudereiniger.

Lamellen mit Reinwasser reinigen

Es zahlt sich in der Regel aus, bei der Lamellen-Reinigung mit Reinwasser-Systemen in Kombination mit wasserführenden Stangen und entsprechenden Bürsten zu arbeiten. Der große Vorteil der Systemarbeit mit Reinwasser ist der sichere Stand am Boden und die gute Erreichbarkeit der Lamellen in bis zu drei Etagen Höhe. Dabei löst das entmineralisierte Wasser den Schmutz auf und lässt ihn ablaufen – ohne die Aluminium Lamellen zu beschädigen. Nachtrocknen oder auch Polieren entfallen bei einer normalen Verschmutzung komplett. Ohne dass die Gründlichkeit darunter leidet.

Die richtige Bürste bringt das Ergebnis

Das Geheimnis liegt neben dem Reinwasser in der richtigen Bürste. Besser gesagt in den Borsten. Die nLite Bürsten von UNGER besitzen lange Außenborsten aus Nylon. Vorteil: Sie lassen eine gewisse Flexibilität auf der Oberfläche zu. Bei fast geschlossener Jalousie gelangen die Außenborsten somit bis ans hintere Ende der Lamellen und reinigen diese auf ganzer Fläche. Die kurzen Innenborsten hingegen unterstützen die Reinigung mit einer besonders hohen Schrubbkraft.
Sind die Lamellen besonders stark verschmutzt, helfen spezielle Naturhaarbürsten mit extra langen Borsten und einer Wasserverteilung über mehrere Düsen weiter.
So wird die Arbeit extrem erleichtert und einfach ausführbar – die Lamellen-Reinigung zahlt sich wieder aus.

Unger-reinigung-von-lamellen-und-jalousien-mit-unger-nlite-und-reinwasser-fuer-perfekte-ergebnisse.jpg
Unger-reinigung-von-lamellen-und-jalousien-mit-unger-nlite-und-reinwasser.jpg

 

Welche Erfahrungen habt ihr bei der Reinigung von Außenjalousien gemacht? Habt ihr Tipps für eure Kollegen? Oder Fragen zum Thema Reinwasser? Schreibt uns im Kommentarfeld, via Facebook oder an clean@clean-magazine.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Einen Kommentar schreiben

Franzi Heine

Danke für die Tipps zur Lamellen-Reinigung. Meine Cousine arbeitet in der Gebäudereinigung und reinigt ab und zu auch Lamellen. Die Tipps werde ich ihr empfehlen! Besonders dass sie die richtige Bürste braucht, macht den Unterschied!
LG
http://www.office-clean-service.de/gebaeudereinigung.html

Clean Magazine

Hallo Franzi,

vielen Dank für dein Feedback.

Bei Fragen stehen wir dir jederzeit zur Verfügung.

Gruß,
dein clean Magazine Team

Tobias Müller

Cooler Beitrag und tolle Tipps zum Reinigen von Lamellen! Da ich in der Unterhaltsreinigung tätig bin, kann ich jeden Tipps gut gebrauchen. Die Bürsten, die Franzi anspricht, könnte ich auch gut gebrauchen. Wo kann man solche Bürsten kaufen?
LG
https://www.manfredhechtl.de/startseite/leistungen/unterhaltsreinigung/

Clean Magazine

Hallo Tobias,

vielen Dank für deinen Kommentar.

Gerne stellen wir den Kontakt zu einem Ansprechpartner von UNGER her. Du kannst hierzu eine E-Mail unter Angabe deiner Kontaktdaten (E-Mail / Telefon) und deiner Postleitzahl an clean@clean-magazine.com senden.

Gruß,
dein clean Magazine Team

Neuer Kommentar

Aktuell beliebt:

Macht was draus: Im Glas- und Gebäudereiniger-Handwerk richtig durchstarten

> Wozu Weiterbildung?

> Mehr Fachwissen, mehr Verantwortung, mehr Gehalt

> So steigt ihr die Karriereleiter auf

> Wichtig: berufliches Know-how aktuell halten

Stabilität und Sicherheit: Hoch hinaus mit der richtigen wasserführenden Stange von UNGER

> Sicherheit durch Stabilität

> Glas-, Solar- und Fassadenreinigung in bis zu 20 Metern Höhe

> Diese Rolle spielt die Zugfestigkeit für die Stabilität

> Die richtige wasserführende Stange für das jeweilige Einsatzgebiet

Sarikohn Gutachten bestätigt: effizientere Reinigung durch erGO! clean Bodenreinigungs-System

> Unabhängiges Gutachten bestätigt Effizienz des erGO! clean Bodenreinigungs-Systems

> 76 Prozent mehr Flächenleistung bei Spotreinigung

> 34,5 Minuten Zeitersparnis und mehr Arbeitszeit für qualitätssteigernde Maßnahmen

> Auswertungen des Gutachtens auf einen Blick

„Wer billig kauft, kauft zweimal“

> Interview mit Hygiene-Expertin Sabine R. Mück

> Vorteile hochwertiger Reinigungsgeräte

> Mehr Flächenleistung bei geringerem Zeitaufwand führt zu weniger Kosten

> Vorteile ergonomischer Bodenreinigungs-Systeme

Die häufigsten Fehlerquellen bei der Reinwasser-Arbeit

Fakt ist: Der Einsatz von Reinwasser hat die Glasreinigung revolutioniert und bringt – richtig angewandt – erhebliche Zeit- und Kostenersparnisse mit sich.