Ergonomie: unverzichtbar für Körper und Geist

> Ergonomie: wichtig für Reinigungsarbeiten

> Schonung des Bewegungsapparates

> Gesundheitsmanagement in der Glas- und Gebäudereinigung

> Angenehmes, ermüdungsfreies Arbeiten

Gesundheitsmanagement liegt im Trend. Nicht zuletzt in der Glas- und Gebäudereinigung. Klar, denn hier wird körperintensiv gearbeitet. Eine umso größere Rolle spielen neben der richtigen Haltung auch ergonomische Reinigungswerkzeuge. Die können zur Gesundheitsförderung beitragen.

Vom Eimer tragen und häufigem Bücken über die Bodenreinigung bis zur Arbeit mit wasserführenden Stangen oder an schwer erreichbaren Stellen – Glas- und Gebäudereiniger haben ein ganzes Repertoire an mühsamen körperlichen Aufgaben zu erfüllen. Kein Wunder, dass viele von euch über Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich klagen. Das muss nicht sein! Wenn ihr zum Beispiel darauf achtet, mit ergonomischen Reinigungswerkzeugen zu arbeiten.

Worum geht es in der Ergonomie?

Die Wissenschaft der Ergonomie beschäftigt sich mit genau solchen Problemen. Wie können belastende Arbeitsvorgänge körpergerechter gestaltet werden? Wie werden akute und auch chronische, arbeitsbedingte Schmerzen vermieden? Je nach Berufsfeld wird das Thema unterschiedlich angepackt. Für euch als Glas- und Gebäudereiniger sollen eure täglichen Begleiter mithilfe ergonomischer Grundsätze optimiert werden.
Reinigungswerkzeuge werden in ihrer Form an euren Körper angepasst, damit ihr auch am Ende des Tages noch munter und schmerzfrei seid. Auch bei langjähriger Berufsausübung.

So arbeitet ihr körpergesund

Die richtige Körperhaltung ist das A und O in eurem Job. Zum Glück gibt es Produkte, die mit dem Körper arbeiten und nicht gegen ihn.
Bei der Bodenreinigung ist es zum Beispiel wichtig, teleskopische Stangen zu verwenden. Diese könnt ihr an eure Körpergröße anpassen. So ist das mühsame Arbeiten in gebückter Haltung passé. Gleichzeitig gibt es Stiele, die ergonomisch so konstruiert sind, dass sie die intuitive S-Bewegung beim Wischen begünstigen. Das macht den Reinigungsvorgang viel leichter und schont eure Handgelenke.
Gleiches gilt natürlich auch für die Glasreinigung. Die Glasreinigungswerkzeuge sollten optimal in der Hand liegen und durch geringes Gewicht keinen großen Krafteinsatz erfordern. Bestes Beispiel: Die Arbeit mit wasserführenden Stangen. Hierbei kommt es auf das Zusammenspiel von ergonomischen Werkzeugen und dem richtigen Körpereinsatz an. So sorgt etwa der sogenannte „Wiegeschritt“ für einen sicheren und gleichzeitig beweglichen Stand, der euren Körper entlastet. Der Rücken ist dabei gerade und die Stange wird mit dem starken Arm von unten gehalten. Ist die Stange zu schwer, unhandlich oder biegt sich durch, erschwert das die Arbeit natürlich enorm.
Tipp: Lasst euch gerne von Händlern oder Herstellern ausführlich beraten. Stellt ihnen durchaus die Frage, was genau die Reinigungsprodukte zu eurer Gesundheitsförderung beitragen.

Was hilft euch bei der täglichen Arbeit? Habt ihr weitere Tipps, um den Körper zu entlasten oder zwischendurch zu entspannen? Wir sind gespannt auf eure Kommentare! Schreibt uns via Facebook oder per E-Mail an clean@clean-magazine.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Einen Kommentar schreiben

Aktuell beliebt:

Macht was draus: Im Glas- und Gebäudereiniger-Handwerk richtig durchstarten

> Wozu Weiterbildung?

> Mehr Fachwissen, mehr Verantwortung, mehr Gehalt

> So steigt ihr die Karriereleiter auf

> Wichtig: berufliches Know-how aktuell halten

Stabilität und Sicherheit: Hoch hinaus mit der richtigen wasserführenden Stange von UNGER

> Sicherheit durch Stabilität

> Glas-, Solar- und Fassadenreinigung in bis zu 20 Metern Höhe

> Diese Rolle spielt die Zugfestigkeit für die Stabilität

> Die richtige wasserführende Stange für das jeweilige Einsatzgebiet

Sarikohn Gutachten bestätigt: effizientere Reinigung durch erGO! clean Bodenreinigungs-System

> Unabhängiges Gutachten bestätigt Effizienz des erGO! clean Bodenreinigungs-Systems

> 76 Prozent mehr Flächenleistung bei Spotreinigung

> 34,5 Minuten Zeitersparnis und mehr Arbeitszeit für qualitätssteigernde Maßnahmen

> Auswertungen des Gutachtens auf einen Blick

„Wer billig kauft, kauft zweimal“

> Interview mit Hygiene-Expertin Sabine R. Mück

> Vorteile hochwertiger Reinigungsgeräte

> Mehr Flächenleistung bei geringerem Zeitaufwand führt zu weniger Kosten

> Vorteile ergonomischer Bodenreinigungs-Systeme

Die häufigsten Fehlerquellen bei der Reinwasser-Arbeit

Fakt ist: Der Einsatz von Reinwasser hat die Glasreinigung revolutioniert und bringt – richtig angewandt – erhebliche Zeit- und Kostenersparnisse mit sich.